Trauer

Der Tod eines geliebten Menschen kann eine Krise bedeuten, die das Leben erschüttert. Plötzlich verliert man selbst den Boden unter den Füßen und das Gefühl des Schmerzes ist immens. Trauer ist für viele Menschen zunächst einmal eine scheinbar ausweglose Situation. Trauer ist schmerzhaft und löst möglicherweise vielseitige Gefühle, wie Schuldgefühle, Selbstvorwürfe, Angst vor dem Alleinsein und der Zukunft, Wut und Zorn aus. Gefühle, die Sie wahrscheinlich nicht erwartet haben. Es ist gut, die Gefühle zuzulassen und darüber zu reden.

 

  • Haben Sie einen geliebten Menschen oder Freund, Kollegen durch Tod verloren?
  • Haben Sie das Gefühl, den Verlust oder den Kummer nicht ertragen zu können?
  • Sind Sie voll Schmerz und Verzweiflung; haben Sie an nichts mehr Freude; hadern Sie mit dem Schicksal?
  • Glauben Sie, nie wieder glücklich zu sein?
  • Haben Sie das Gefühl, die Zeit bleibt stehen und Ihre Gedanken kreisen nur noch um Ihren schmerzlichen Verlust?

 

Ziel meiner Begleitung ist es, Sie empathisch dabei zu unterstützen Ihren persönlichen Verlust bestmöglich zu bewältigen und einen neuen Weg zu finden.

 

Trauer braucht Zeit und ihren individuellen Raum, den ich Ihnen gerne gebe.